Neue Anlagemöglichkeit für Schweizer Pensionskassen: Private-Equity-Anlagegruppe zum Thema Dekarbonisierung

Die Swisscanto Anlagestiftung plant eine Private-Equity-Anlagegruppe mit Namen "Swisscanto AST Private Equity World Carbon Solutions I", die sich voll und ganz dem Zukunftsthema Dekarbonisierung widmet. Pensionskassen finden damit eine vielversprechende Anlagelösung, die sowohl im Hinblick auf die angestrebte Rendite als auch bezüglich Diversifikation und Nachhaltigkeit Akzente setzt. Die Zeichnungsphase für das erste Closing ist angelaufen.

Autoren:
Andreas Nicoli und Charlotte Jacobs, Private Equity, Asset Management der Zürcher Kantonalbank als Vermögensverwalterin der Anlagegruppe "Swisscanto AST Private Equity World Carbon Solutions I"

Nicht erst seit den jüngsten Veröffentlichungen des Weltklimarates steht die Dringlichkeit der Dekarbonisierung ausser Frage. Die gute Nachricht: Es gibt Mittel und Wege, die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen zu beschleunigen. Wir erwarten weltweit ein jährliches Investitionsvolumen von schätzungsweise 2’500 Milliarden US-Dollar, um die angestrebten Klimaziele zu erreichen. Das entspricht rund zwei bis vier Prozent des globalen Bruttoinlandprodukts.

Der forcierte Einsatz von etablierten emissionsarmen Technologien, namentlich Wind-, Wasser- und Solarkraft, würde Schätzungen zufolge die Emissionen im Energiesektor um 65 Prozent reduzieren. Für die restlichen 35 Prozent braucht es Durchbrüche bei Technologien, die noch in den Kinderschuhen stecken.

Auf der Suche nach Dekarbonisierungs-Perlen

Dekarbonisierungs-Technologien haben über diverse Sektoren betrachtet disruptives Potenzial und stossen Investorinnen und Investoren die Türen zu einem grossen Markt mit attraktiven Renditechancen auf. Deshalb wird die Swisscanto Anlagestiftung eine Private Equity-Anlagegruppe zum Zukunftsthema Dekarbonisierung lancieren. Diese investiert zu 100% in die Swisscanto (CH) Private Equity World Carbon Solutions I KmGK – eine vorgelagerte Investitionsgesellschaft, welche gezielt nach vielversprechenden Start-ups sucht, die innovative CO2-arme Alternativen zu etablierten Produkten und Dienstleistungen herstellen. Der Fokus der Investitionen liegt in den folgenden drei Bereichen:

Energie

  • Energieeffizienz (CO2-armes Bauen, "intelligente Städte")
  • erneuerbare Energien exkl. Infrastruktur (Sonne, Wind, Wasser)
  • Verteilung und Speicherung von Energie (Netzwerke, Batterien)

Mobilität

  • umweltfreundliche Mobilität (öffentlicher Verkehr und Logistik, Individualverkehr)
  • alternative Kraftstoffe und Materialien (synthetische Kraftstoffe, Wasserstoff, leichte Materialien)

Ressourceneffizienz

  • CO2e-arme Industrie (Optimierung der Lieferketten, Kohlenstoffabscheidung und -speicherung)
  • Nahrungsmittelproduktion (pflanzliche Erzeugnisse, vertikale Landwirtschaft)
  • Kreislaufwirtschaft (Abfallmanagement, Recycling, nachhaltige Verpackungen)
  • Landmanagement (präzise Düngungen, intelligente Sensoren)

Zielrendite: 12–14% Netto-Internal-Rate-of-Return (Net IRR)

Eine attraktive Anlagerendite steht im Mittelpunkt jeder unserer Anlageentscheidungen. Das Portfolio soll global diversifiziert werden mit direkten und indirekten Unternehmensbeteiligungen.

Wer kann in die Anlagegruppe investieren?

Die Anlagegruppe "Swisscanto AST Private Equity World Carbon Solutions I" mit Domizil Schweiz steht Schweizer Vorsorgeeinrichtungen offen, die einen global diversifizierten und kostenoptimierten Baustein für die Anlageklasse Private Equity mit Fokus auf Dekarbonisierung suchen. Die minimale Kapitaleinlage liegt bei CHF 500ʼ000.–.

Interview

"Die Gewinner von morgen sind grün"

Die neue Anlagegruppe "Swisscanto AST Private Equity World Carbon Solutions I" ist die neuste Innovation aus der Asset-Management-Küche der Zürcher Kantonalbank. Wie das Portfoliomanagement die "Gewinner von morgen" sucht und findet, erläutert Andreas Nicoli, Leiter Private Equity, Asset Management der Zürcher Kantonalbank.

Interview mit Andreas Nicoli, Leiter Private Equity, Asset Management der Zürcher Kantonalbank

Was hat das Asset Management der Zürcher Kantonalbank motiviert, eine Private-Equity-Anlagelösung mit Fokus auf Investitionen in treibhausgasreduzierende Technologien aufzugleisen?

Wir sind überzeugt: Die Gewinner von morgen sind grün. Dazu zählen Unternehmen mit innovativen und skalierbaren treibhausgasreduzierenden Produkten und Dienstleistungen. Dieses Engagement hilft, die Pariser Klimaziele zu erreichen.

Wie finden Sie passende Unternehmen, die Ihre Renditeziele Wirklichkeit werden lassen?

Unser breit aufgestelltes Investment-Team durchkämmt den europäischen Markt zusammen mit Expertinnen und Experten renommierter Drittparteien laufend nach passenden Investments. Für Anlagen in Nordamerika und Asien selektionieren wir die besten Asset Manager, erhalten Zugang zu deren Kollektivanlagen und bekommen gleichzeitig die Möglichkeit für Co-Investitionen. Interessiert uns ein Unternehmen, führen wir einen umfangreichen Due-Diligence-Prozess durch und evaluieren die Investitionsopportunitäten nach diversen Faktoren wie Renditeerwartung, Nachhaltigkeit, Management-Team, Marktopportunität oder Marktpositionierung. Zudem finden generell eine Due-Diligence vor Ort, Referenz-Gespräche sowie formelle Finanz-, Rechts- und Patent-Prüfungen statt.

Wie muss man sich die Umsetzung der Nachhaltigkeit im Anlageprozess vorstellen?

In Anlehnung an die bestehende Nachhaltigkeitspolitik für börsenkotierte Anlagen wurde erstmalig eine neuartige und themenfokussierte Umsetzung für nicht kotierte Anlagen etabliert. Diese fusst auf den drei Eckpfeilern Ausschlüsse, CO2e-Reduktion sowie ESG-Integration. Bei potenziellen Direktanlagen wird abgeklärt, ob deren Technologie bzw. Dienstleistung nachweislich CO2e reduziert, vermeidet oder bindet. Dabei können wir auf unser etabliertes ESG-Aktienresearch-Team zurückgreifen. Dieses unterstützt uns primär bei den Industrie-Analysen und organisiert den Zugang zu etablierten Unternehmen im Markt.

 

 

Rechtliche Hinweise
Dieses Dokument dient Informations- und Werbezwecken und stellt weder eine Beratung noch eine Empfehlung zum Erwerb, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumen­ten oder zum Bezug von Produkten oder Dienstleistungen dar, noch bildet es eine Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendwelcher Art. Dieses Dokument richtet sich ausschliesslich an qualifizierte Anleger nach Art. 1 ASV. Das Dokument wurde von der Swisscanto Anlagestiftung mit geschäftsüblicher Sorgfalt erstellt und kann Informationen aus sorgfältig ausgewählten Drittquellen enthalten. Die Swisscanto Anlagestiftung bietet jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen und lehnt jede Haftung für Schäden ab, die sich aus der Verwendung des Dokuments ergeben. Dem Empfänger wird empfohlen, die Informationen allenfalls unter Beizug eines Beraters auf ihre Vereinbarkeit mit seinen persönlichen Verhältnissen sowie auf rechtliche, regulatorische, steuerliche und andere Auswirkungen zu prüfen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können von der Swisscanto Anlagestiftung jederzeit ohne vorgängige Ankündigung geändert werden. Es wird darauf hingewiesen, dass allfällige Angaben über die historische Performance keinen Indikator für die laufende oder zukünftige Performance darstellen. Allfällige im Dokument enthaltene Schätzungen bezüglich zukünftiger Renditen und Risiken dienen lediglich Informationszwecken. Die Swisscanto Anlagestiftung übernimmt dafür keine Garantie. Jede Investition ist mit Risiken, insbesondere denjenigen von Wert-, Ertrags- und allenfalls Wechselkursschwankungen, verbunden. Bei dem in diesem Dokument beschriebenen Produkt sind zusätzlich die mit Private-Equity-Anlagen verbundenen besonderen und erhöhten Risken zu beachten (beispielsweise Bewertungs-, Ausfall-, Liquiditätsrisiken etc.). Hinsichtlich der Angaben bezüglich Nachhaltigkeit wird darauf hingewiesen, dass es kein allgemein akzeptiertes Rahmenwerk und keine allgemeingültige Liste von Faktoren gibt, die es zu berücksichtigen gilt, um die Nachhaltigkeit von Anlagen zu gewährleisten. Hierbei handelt es sich nicht um ein unabhängiges Research und unterliegt demnach nicht der von der Schweizerischen Bankiervereinigung herausgegebenen "Richtlinie zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse". Alleinverbindliche Grundlage für die Zeichnung von Anteilen an der in diesem Dokument beschriebenen Anlagegruppe der Swisscanto Anlagestiftung bilden deren Prospekt mit integrierten Anlagerichtlinien sowie deren Zeichnungsschein.

© 2022 Swisscanto Anlagestiftung. Alle Rechte vorbehalten

 

Diesen Beitrag weiterteilen: