loesungen aus einer hand

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Wir beantworten sie gerne.

Lösungen aus einer Hand

Anleger wünschen Lösungen für komplexe Aufgaben aus einer Hand. Auf der Anlageseite verfügen die Pensionskassen mit den Swisscanto Anlagestiftungen über einen verlässlichen Partner, der die BVG-Konformität der Anlagen jederzeit sicherstellt. Gleichzeitig sind unsere Kunden mit einer nicht enden wollenden Welle neuer regulatorischer und administrativer Herausforderungen konfrontiert.

  • Stichwort "Offenlegung der Vermögensverwaltungskosten in der Jahresrechnung": Für Pensionskassen bedeutet die ab 31. Dezember 2013 geforderte Berechnung der TER-Kosten bei Kollektivanlagen einen erheblichen Zusatzaufwand.
  • Stichwort "Transparenzvorschriften": Es entsteht Mehrarbeit durch das Einholen der Loyalitätserklärung bei den Vermögensverwaltern.
  • Stichwort "Stimmrechtswahrnehmung": Gemäss der seit 1. Januar 2014 geltenden neuen Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften müssen sich Vorsorgeeinrichtungen mit der Wahrnehmung der Stimmrechte aktiv beschäftigen.

Anleger im Mittelpunkt

Wir wollen unseren Kunden in diesem immer komplexeren Umfeld ein noch besserer Partner sein. Als Antwort auf die vielfältigen Herausforderungen möchten wir gemeinsam mit unseren Anlegern verantwortungsvolle Lösungen umsetzen, die sinnvolle Entlastungen schaffen.

Lösungen aus einer Hand

Anleger wünschen Lösungen für komplexe Aufgaben aus einer Hand. Auf der Anlageseite verfügen die Pensionskassen mit den Swisscanto Anlagestiftungen über einen verlässlichen Partner, der die BVG-Konformität der Anlagen jederzeit sicherstellt. Gleichzeitig sind unsere Kunden mit einer nicht enden wollenden Welle neuer regulatorischer und administrativer Herausforderungen konfrontiert.

  • Stichwort "Offenlegung der Vermögensverwaltungskosten in der Jahresrechnung": Für Pensionskassen bedeutet die ab 31. Dezember 2013 geforderte Berechnung der TER-Kosten bei Kollektivanlagen einen erheblichen Zusatzaufwand.
  • Stichwort "Transparenzvorschriften": Es entsteht Mehrarbeit durch das Einholen der Loyalitätserklärung bei den Vermögensverwaltern.
  • Stichwort "Stimmrechtswahrnehmung": Gemäss der seit 1. Januar 2014 geltenden neuen Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften müssen sich Vorsorgeeinrichtungen mit der Wahrnehmung der Stimmrechte aktiv beschäftigen.

Anleger im Mittelpunkt

Wir wollen unseren Kunden in diesem immer komplexeren Umfeld ein noch besserer Partner sein. Als Antwort auf die vielfältigen Herausforderungen möchten wir gemeinsam mit unseren Anlegern verantwortungsvolle Lösungen umsetzen, die sinnvolle Entlastungen schaffen.

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Wir beantworten sie gerne.